UNSERE SPRECHZEITEN

Montag
08:00 - 13:00 Uhr
15:00 - 19:00 Uhr

Dienstag u. Donnerstag
08:00 - 20:00 Uhr

Mittwoch
08:00 - 14:00 Uhr
15:00 - 19:00 Uhr

Freitag
08:00 - 18:00 Uhr

Samstag
nach Vereinbarung

Zahnarztpraxis  Dr. med. dent. Michael Hollunder - Untere Marktstraße 2 - 92318 Neumarkt - Tel 0 91 81-20 930

team

Fehlen Zähne, so sollte funktioneller Zahnersatz angefertigt werden, damit es nicht zu Zahnverschiebungen, Verdauungsstörungen durch mangelhafte Zerkleinerung der Speisen oder zu Kiefergelenksproblemen bis hin zu Kopf- und Wirbelsäulenschmerzen kommt.

Dazu ist zunächst eine intensive Befundaufnahme, genaue und detaillierte Planung und umfangreiche Besprechung der Alternativen mit Ihnen nötig.

Im Einzelnen sind in Abhängigkeit von diesem Gespräch nach Ihrer Entscheidung folgende Zahnersatzbehandlungen in unserer Praxis möglich:
Kronen sind Schutzhüllen für stark zerstörte Zähne und werden zum Zahnerhalt hergestellt, auch wenn keine weiteren Zähne fehlen. Kronen können aber auch Anker für festsitzende Brücken sein. Als Materialien kommen verschiedene Metalle, evtl. in Kombination mit Kunststoff- oder Keramikverblendungen oder auch Vollkeramiken ( z.B. Zerkon ) in Frage. Eine spezielle, sehr zahnschonende Art der Brückenherstellung ist die Klebebrücke. Bei ihr muss nur minimal beschliffen werden und sie wird dann an den Ankerzähnen angeklebt.

Besonders zahnschonend sind Teilkonen oder die aus ästhetischen Gründen angefertigten Veneers (hauchdünne Keramikschalen ).
Sind die einer Lücke benachbarten Zähne noch gesund oder nicht mehr belastbar, bieten sich auch Implantatversorgungen an. >Implantate

Fehlen mehr Zähne und sind Brücken nicht mehr möglich, ist außer einer Implantatversorgung dann auch die Anfertigung einer Teilprothese möglich. Diese kann mit verschiedenen Halteelementen an den Restzähnen befestigt werden ( Klammern, Geschiebe oder Teleskopkronen, evtl. mit Riegel ).

Fehlen alle Zähne, so ist die Anfertigung einer Totalprothese nötig aber auch hier ist die Möglichkeit gegeben, zur Unterstützung mit Implantaten zu arbeiten

( Druckknopfsystem oder sogar festsitzend je nach Aufwand ). >Implantate

Bei allen Zahnersatzbehandlungen muss abgeklärt werden, ob eine kiefergelenkbezügliche Behandlungsweise anzuraten ist, um Folgeschäden am Kausystem zu vermeiden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok